Wir bewegen Sie
Home  |  Sitemap  |  Impressum  |

Auszeichnungen

Das Projekt KombiBus wurde mit mehreren Nationalen und Internationalen Preisen ausgezeichnet.  

VCÖ Mobilitätspreis - International

Mit dem Projekt KombiBus bewarb sich die UVG  um den VCÖ Mobilitätspreis 2013. Der VCÖ Mobilitätspreis ist Österreichs größter Wettbewerb für nachhaltige Mobilität und wird in Kooperation  mit verschiedenen österreichischen Ministerien durchgeführt.

Am 24. September 2013 konnte nun der Preis an die Vertreter der UVG  und deren Projektpartner übergeben werden. Seit September 2012 betreibt die UVG das KombiBus Projekt in Echtzeit und entwickelt  sich damit zunehmend  zum Dienstleister  für die Daseinsvorsorge  und die Lebensqualität im ländlichen Raum.

Potentielle Kunden wurden  bereits aus den  Bereichen  Lebensmittel, Tourismus und Handel gewonnen und mit einem rechtlichen Gutachten steht das Projekt auf sicheren Beinen. Der KombiBus hat sich als ein Nischenangebot im regionalen Güterverkehr entwickelt.  Durch den vorhandenen Fahrplan und die Linien kann eine taggleiche Lieferung gewährleistet werden und damit ist der KombiBus  ein wichtiger Bestandteil  zur Förderung  und Aufrechterhaltung des ländlichen Personennahverkehrs.

http://www.vcoe.at/de/netzwerk/vcoe-mobilitaetspreis

Marketingpreis pro agro

 

Ausgezeichnet: Delikatessen erreichen den Gast per Linienbus -  kombiBUS stärkt die regionale Wirtschaft

Uckermark-Teller, Regionales Frühstück, Bahnhofsshop mit Delikatessen aus der Umgebung – Gäste und Urlauber, die im Landkreis Uckermark Halt machen, möchten ihr Feriengebiet auch kulinarisch kennen lernen. Käse, Marmeladen, Süßwaren, selbst Eiscreme und vieles mehr hat die Region zu bieten, aus eigener Herstellung und in hoher Qualität. Weil die bisher aber nicht in allen Orten angeboten werden können und die Reisenden umgekehrt oft keine Möglichkeit haben, ein entsprechendes Ladengeschäft aufzusuchen, haben die Uckermärkische Verkehrsgesellschaft (UVG) und verschiedene touristische Träger mehrere Lösungen entwickelt, die Köstlichkeiten zu den Gästen zu befördern. »Wir kümmern uns darum, dass Menschen mobil sein können, aber das gilt für Waren genauso.«, erläutert UVG-Geschäftsführer Lars Boehme. »Ob die Gäste den Tag mit einem Frühstück aus uckermärkischen Zutaten beginnen oder auch ihren Familien daheim ein leckeres Andenken mitbringen möchten: Wir sorgen dafür, dass die Produkte vor Ort verfügbar sind.« Möglich wird dies durch das kombiBUS-Prinzip: Der Linienbus, der jeden Ort im Landkreis ansteuert, kann neben Personen gleichzeitig auch Fracht mitführen und diese gewöhnlich noch am selben Tag ausliefern.

 Pieter Wolters ist einer der Produzenten, die auf diese Weise ihre erlesenen Erzeugnisse im gesamten Landkreis vertreiben. Er leitet die Q-Regio Handelsgesellschaft und erweitert neben den Käse- und Molkereiprodukten, die er selbst herstellt, sein Sortiment auch um andere Waren. Um Hotels, Pensionen oder Ladengeschäfte auszustatten, sind Großlieferungen aber kaum gefragt. »Frische und Qualität ist gerade den Besuchern von außerhalb sehr wichtig. Deshalb versenden wir ab Werk lieber eine einzelne Kiste, die möglichst bald verbraucht wird, als große Bestände, die dann wochenlang irgendwo lagern müssen.« Davon profitieren einerseits die Erzeuger, die für den Vertrieb ihrer Waren keine Mengenuntergrenzen einhalten müssen, andererseits die Gastgeber, die in ihrem saisonabhängigen Geschäft keine Großvorräte gebrauchen können. Der größte Gewinner ist aber der Gast, der sich immer öfter auf Leckereien aus der Region freuen darf – demnächst soll er sogar vorbestellen können, was er bei der Ankunft in der Ferienwohnung im Kühlschrank vorfinden möchte.

http://www.proagro.de/presse/nachrichten/einzelansicht/presseinformation-d30c87a18d/

Deutschland - Land der Ideen "Ausgezeichnete Orte 2014"

KombiBus  ist eine „Innovation querfeldein“

Mit dem Projekt „KombiBus“  gehört die Uckermärkische Verkehrsgesellschaft mbH  zu den 100 Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs ‛Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2014. Der Wettbewerb steht in diesem Jahr im Zeichen des Mottos ‛Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu gedacht“. Damit würdigen die Initiative ‛Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank Ideen und Projekte, die Lösungen für die Herausforderungen der ländlichen Regionen bereithalten. Mit dem Projekt liefert die Uckermärkische Verkehrsgesellschaft  eine innovative und nachhaltige Logistiklösung in Zeiten des demografischen Wandels.

Innovationen für die ländlichen Räume der Zukunft

Deutschlandweit bewarben sich rund 1.000 Forschungseinrichtungen, Unternehmen oder Vereine mit ihren zukunftsweisenden Projekten zum Thema ‛Innovationen querfeldein“. Unterstützt durch einen Fachbeirat wählte eine unabhängige 18-köpfige Jury die 100 Preisträger in den Kategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft. ‛Treffender hätte ein Jahresthema Deutschlands regionale Vielfalt gar nicht abbilden können: Die ‚Ausgezeichneten Orte‘ bilden ein einmaliges Netzwerk aus technologischen, wissenschaftlichen und sozialen Innovationen, mit denen wir hierzulande die Zukunft gestalten“, so Jürgen Fitschen, Co-Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bank AG und Mitglied des Präsidiums Deutschland – Land der Ideen e. V. Die Auswirkungen des demografischen Wandels betreffen insbesondere die ländlichen Versorgung: Ob Gesundheits-, Lebensmittel- oder andere Versorgungsbereiche – zunehmend ist ein Zentralisierungsprozess des Angebotes in größeren Städten zu verzeichnen. Immer längere Entfernungen müssen zurückgelegt werden, verbunden mit steigenden Mobilitätskosten. Ergänzend zur Personenbeförderung transportiert die Uckermärkische Verkehrsgesellschaft mbH (UVG), kommunales Verkehrsunternehmen des Landkreises Uckermark, seit September 2012 Waren und Güter im regulären Linienverkehr. Der KombiBus bündelt nun vorhandene Ressourcen und Kapazitäten: Busbahnhöfe, Fahrplan, Linienbusse und Haltestellen stehen flächendeckend als notwendige Infrastruktur zur Verfügung – bis ins entfernteste Dorf. Durch den neu konzipierten Integralen Taktfahrplan (ITF), der dem Logistikansatz „Hub & Spoke“ entspricht, gelingt es, eine taggleiche, klimaneutrale Anlieferung von jedem Ort zu jeden Ort in der Uckermark zu gewährleisten.

Nun beginnt ein Wettbewerbsjahr voller Ereignisse: Bereits am 3. Juli fand in Berlin ein Netzwerktreffen der 100 Preisträger statt. Von August 2014 bis Februar 2015 feiert jeder von ihnen seine Auszeichnung an einem bestimmten Tag. Im Oktober und November 2014 wählt die Öffentlichkeit per Online-Abstimmung den Publikumssieger. Dieser wird gemeinsam mit sechs Bundessiegern – einer in jeder Kategorie – im Laufe des Wettbewerbsjahres geehrt. Jeder dieser Anlässe bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihr Netzwerk im Land der Ideen zu erweitern.

http://www.land-der-ideen.de/ausgezeichnete-orte/preistraeger/kombibus-transportservice-f-r-uckermark

Die Gewinner des Innovationspreis Public Private Partnership 2013

 

Sonderpreis in der Kategorie Verkehr - KombiBus für Güter und Personenverkehr in der Uckermark

Partner:

  • Uckermärkische Verkehrsgesellschaft mbH
  • Interlink GmbH
  • Fahrplangesellschaft B&B mbH
  • raumkom – Institut für Raumentwicklung und Kommunikation

Das zeichnet dieses Projekt aus:

Der Landkreis Uckermark im Nordosten Brandenburgs wagt im Rahmen des Modellvorhabens „Daseinsvorsorge 2030“ des BMI einen Perspektivwechsel: Güter und Personen werden gemeinsam transportiert : mit dem KombiBus. Seit 2011 betreibt die Uckermärkische Verkehrsgesellschaft (UVG) das Bus-Konzept im Echtbetrieb und entwickelt sich zunehmend zum Dienstleister für Daseinsfürsorge und Lebensqualität, gerade in einer vom demographischen Wandel besonders betroffenen Region. Bis zum heutigen Zeitpunkt sind es insbesondere die Bereiche Tourismus und Lebensmittel, die den KombiBus intensiv nutzen. Nunmehr beginnen sich weitere Dienstleistungsbereiche wie die Gesundheitsversorgung aufgrund dieses Transportsystems mit neuer Logistik zu entwickeln.

 

http://www.bppp.de/bppp.php/cat/4/aid/415/title/Die_Gewinner_des_Innovationspreis_Public_Private_Partnership_2013

Kontakt KombiBus

Uckermärkische Verkehrsgesellschaft mbH Steinstraße 5
16303 Schwedt/Oder
Tel. 03332 44 26 35
kombibus@uvg-online.de

Fahrplanauskunft





UckerTakt